Interviewpartner im Beitrag „Beurteilt von Fremden – Arbeitszeugnisse im Akkord“ im Politikmagazin „Frontal 21“ (ZDF) am 28.08.2012, 21:00 – 21:45 Uhr 

Jennifer Herbert vom Personalsupport Rhein-Main schreibt Arbeitzeugnisse am Fließband. Sie und ihre 15 Kollegen verfassen täglich Beurteilungen über Menschen, die sie nie gesehen haben. Auftraggeber sind mittelständische Unternehmen, aber auch Großkonzerne. Die wollen vor allem eins: Zeit und Geld sparen. Frontal21 über eine sehr spezielle Dienstleistung.
>> Video

Zugeschaltetes Studio-Interview zum Thema „Mehr Rentner gehen arbeiten“ in der Nachrichtensendung „MDR aktuell“ (MDR-Fernsehen) am 28.08.2012, 21:45 – 22:05 Uhr

Da ist es wieder, mein Thema „Betreuungsgeld“. Die SPD-Bundestagsfraktion hat ein Rechtsgutachten in Auftrag gegeben, mit dem eine mögliche Verfassungswidrigkeit der geplanten neuen Leistung beurteilt werden soll. Der Staatsrechtler Prof. Dr. Joachim Wieland hat dieses Gutachten erstellt.

>> mehr

„Bei den 120.000 über 75-jährigen Minijobbern wird es sich nicht um Universitätsprofessoren handeln, die gerne länger arbeiten wollen“, so das Zitat der Woche von Ulrike Mascher, Vorsitzende des Sozialverbands VdK. Irgendwie plausibel. Warum aber greift Frau Mascher zu diesen Worten? Es handelt sich um die Antwort auf den Interpretationsversuch von Holger Schäfer, Arbeitsmarktexperte des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), zu neuen Daten über die Erwerbstätigkeit von Rentnern.
>> mehr

Nicole Kukula und Stefan Sell:

Leistungsorientierte Vergütung in der Kindertagespflege.
Von der aktuellen Praxis zu einem zukunftsfähigen Modell?

Remagen, Berlin 2012

>> PDF

Die Langfassung der Studie zu den derzeit vorhandenen Vergütungsstrukturen in den Bundesländern und eine ausführliche Darstellung der Modellansätze für eine leistungsorientierte Vergütung wird im Herbst als Buch im ibus-Verlag erscheinen.