Studiogast zum Thema “ Bundesregierung entlastet überschuldete Krankenversicherte“ in der Nachrichtensendung „Der Tag“ (Phoenix) am 10.04.2013, 23:00 – 0:00 Uhr

Es ist schon interessant, was in den Medien als „Geheimplan“ verkauft werden kann: Beispielsweise eine mehrseitige, weitgehend staubtrocken verfasste interne Weisung der Bundesagentur für Arbeit an die Mitarbeiter in den Jobcentern. Die bekannte und anerkannte Fachzeitschrift für Sozialrecht, also die BILD-Zeitung, macht daraus folgende Headline: „Jagd auf kranke Hartz-IV-Empfänger. Blaumachern sollen Leistungen gekürzt werden +++ Hausbesuche geplant +++ Auch Krankschreiber-Ärzte werden überprüft“.
>> mehr

Wie sehen Eltern die gegenwärtige Familienpolitik? Was erwarten Eltern vor dem Hintergrund der anstehenden Bundestagswahl von den politischen Parteien? Wie beurteilen Sie Ihre persönliche Situation und welche Erwartungen haben Sie? Diesen und anderen Fragen ist eine repräsentative Umfrage nachgegangen, bei der das Meinungsforschungsinstitut forsa im Auftrag der Zeitschrift „Eltern“ 1.000 Mütter und Väter von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren befragt hat.
>> mehr

Jeder von uns kennt das Bild von dem kleinen Kind, das sich die Augen zu hält, in der Annahme, dann nicht mehr gesehen zu werden. Und ebenfalls jeder von uns kennt die Geschichte, dass zu früheren Zeiten die Überbringer schlechter Nachrichten dafür bestraft wurden, dass sie nicht mit einer guten Nachricht gekommen waren. An diese beiden Bilder musste ich denken, als ich die folgende Meldung im Tagesspiegel lesen musste: Die Kultusministerkonferenz (KMK) will nicht mehr erheben, wie viele Bachelor-Studienplätze trotz großer Nachfrage nicht besetzt werden konnten. Die Kultusminister sehen in einer solchen Statistik keinen „Erkenntnisgewinn“ mehr.
>> mehr