19.03.2012, Stuttgart

„Inklusion aus Sicht der Wissenschaft“

Vortrag auf dem Fachtag „Inklusion und Berufliche Bildung“ der Diakonie Württemberg in Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit (BAG EJSA)

Studiogast in der Sendung „Der Tag“ bei PHOENIX am 15.03.2012 (23:00 – 0:00 Uhr) zu den Arbeitsmarktthemen „Entwicklung des Niedriglohnsektors, Schlecker-Insolvenz und Gewerkschaften in den aktuellen Tarifauseinandersetzungen“.

Interviewpartner im Beitrag „Zwischen Markt und Barmherzigkeit. Diakonie und Caritas in der Glaubwürdigkeitsfalle“ (NDR info) am 11.03.2012, 17:05-17:30 Uhr

Kirchliche Wohlfahrtsverbände stehen für Werte wie Gerechtigkeit, Würde, Solidarität und Barmherzigkeit. Doch ihr Image ist angekratzt. Seit Diakonie und Caritas sich auf dem Markt für soziale Dienste unternehmerisch behaupten müssen, werden die Sitten gegenüber Mitarbeitenden rauer. Auch kirchliche Arbeitgeber greifen auf Methoden zurück, die sie von privaten Unternehmen nicht mehr unterscheidbar machen. Dennoch beharren die Wohlfahrtsverbände auf einem eigenen Arbeitsrecht, dem so genannten Dritten Weg. Dieser verbietet Mitarbeitenden beispielsweise zu streiken. Pflegen Diakonie und Caritas ein Selbstbild, das längst überholt ist?

08.03.2012, Potsdam

„und sie bewegt (sich) … doch anders als du denkst!“ Professionalität, Produktivität und Profit

Vortrag auf der 17. Bundestagung Tagesgruppen der Internationalen Gesellschaft für erzieherische Hilfen (IGfH) in Potsdam

Es war eine beeindruckende Veranstaltung in Potsdam. Mehr als 400 Teilnehmer aus ganz Deutschland, die in Tagesgruppen mit „schwierigen“ Kindern und Jugendlichen arbeiten, derzeit sind es um die 10.000, die in dieser Hilfeform betreut werden. Sie sitzen zwischen den Stühlen der ambulanten und stationären Angebote und werden selbst in der Fachdiskussion kaum wahrgenommen.