Auf meiner Facebook-Seite von „Aktuelle Sozialpolitik“ wurde bereits zu einem sehr frühen Zeitpunkt nach der Insolvenz von Schlecker und der absehbaren Entlassung von zehntausenden Beschäftigten darauf hingewiesen, dass die Filialschließungen nicht nur die betroffenen Frauen, sondern auch die ländlichen Regionen hart treffen, denn dort waren die Schlecker-Läden nicht selten die letzte verbliebene Einkaufsmöglichkeiten. Und es wurde – als noch alle über eine Transfergesellschaft diskutiert haben – an dieser Stelle der Vorschlag gemacht, zumindest einmal in Erwägung zu ziehen, in den ländlichen Regionen eine Umwandlung der Schlecker-Filialen in Dorfläden herbeizuführen.

>> mehr

Wer wissen möchte, wie offensichtlich und leider kaum widersprochen mittlerweile die (Selbst-)Manipulation der Berichterstattung funktioniert, wenn es um Studien und Zahlen geht, der kann sich gerne den folgenden Beitrag auf der Facebook-Seite von „Aktuelle Sozialpolitik“ anschauen, der sich – in Anlehnung an Kurt Tucholsky – mit „Papageien-Journalismus“ am Beispiel einer neuen Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit und ihrer „Weiterverarbeitung“ beschäftigt
>> mehr

Wieder einmal muss über die Arbeitsbedingungen im Einzelhandel berichtet werden und über den Umgang mit den dort arbeitenden Menschen – konkret bei einem Unternehmen, das schon in der Vergangenheit immer wieder durch Negativ-Schlagzeilen aufgefallen ist: Der Discounter Netto.

>> mehr

Zugeschaltetes Interview zum Thema „Mangel an Krippenplätzen“ in der Nachrichtensendung „MDR aktuell“ (MDR-Fernsehen) am 09.08.2012, 21:45- 22:05 Uhr
>> Video

Glanz und Glamour verbinden viele Menschen mit Schauspielern – dabei zeigt ein Schlaglicht auf die Schattenseiten der Schauspielbranche eindrucksvoll, wie brutal es in diesem Bereich wirklich zugeht: „Leider kein Geld, dafür aber lecker Catering“

>> mehr

Kita-Countdown läuft. Stefan Sell, Professor für Wirtschaft und Soziales an der Hochschule Koblenz, mit der To-Do-Liste zur Betreuungsgarantie für die Politik bis August 2013, SWR 2, Meinung, 07.08.2012, 07:20 Uhr
>> Audio-Datei

Manchmal kommt man sich vor wie in dem Film-Klassiker „Und täglich grüßt das Murmeltier“ aus dem Jahr 1993, wenn es um die Themen geht, die hier behandelt werden. Schon mehrfach wurde auf die neueste „Innovation“ im Bereich der Lohndumping-Strategien hingewiesen, seitdem die Leiharbeit immer stärker unter Druck gekommen ist: Wenn es noch billiger gehen soll als mit der Leiharbeit, dann – so die These der Kritiker – greifen einige Unternehmen immer öfter zu den Werkverträgen.
>> mehr

Die kurze Pause hat nicht wirklich geholfen – man muss dort weitermachen, wo man aufgehört hat. Und dazu gehört derzeit und in der absehbaren Zukunft das Thema Kinderbetreuung. Aber jetzt wird richtig Druck gemacht, könnte man meinen.
>> mehr
Interviewpartner im Beitrag „Verheißungsvolle Aussichten – was hinter dem Jobwunder für Ältere steckt“ des Wirtschaftsmagazins „Plusminus“ (ARD) am 25.07.2012, 21:45 – 22:15 Uhr

>> Video

Interviewpartner
im Beitrag „Kinderbetreuung: Leere Versprechen?“ des Wirtschaftsmagazins
„markt“ (WDR-Fernsehen) am 23.07.2012, 21:00-21:45 Uhr

In zwölf
Monaten soll es einen Rechtsanspruch auf einen U3-Betreuungsplatz geben. Mehr
ein Versprechen als echte Hilfe, sagen Experten, denn das Personal fehlt. Viele
Familien werden sich auf eine Betreuung durch eine Tagesmutter einstellen
müssen.

>> Video