Interview im Beitrag „Wenn’s im Alter knapp wird – Die Rentenfrage“ der Sendung „Der Tag“ (HR 2 Kultur) am 07.02.2019)
Audio
»Respekt will er ihnen erweisen, der Bundesarbeitsminister – den Menschen, die ihr Leben lang gearbeitet haben und auch im Alter ihr Auskommen haben sollen. Und sie sollen sich etwas kaufen können für diesen Respekt. Deshalb sollen alle, die mindestens 35 Beitragsjahre gearbeitet haben, einen Rentenanspruch von knapp 950 Euro im Monat bekommen. Eine durchaus ehrenwerte Idee, diese „Respektrente“, wie Minister Hubertus Heil sie nennt. Aber eine Idee, die Schwachstellen aufweist, die viele Fragen offen lässt und die nach Meinung vieler Kritiker ihr Ziel nicht erreichen wird. Und doch liegt in dieser Rentendebatte eine Chance. Denn sie lenkt endlich mal wieder die Aufmerksamkeit darauf, dass und warum viele Menschen spätestens im Alter kein Auskommen haben werden – und wie dringend notwendig es ist, dieser Entwicklung rechtzeitig vorzubeugen.«

Interview zum Thema „Vorschlag des Bundesarbeitsministers Heil zur Grundrente“ in der Nachrichtensendung „SWR Aktuell Rheinland-Pfalz“ (SWR-Fernsehen) am 04.02.2019
Video