Interview zum Thema „Fördern ohne Fordern – Alternativen zu Hartz IV“ in der Sendung „Wortwechsel“ (Deutschlandfunk Kultur) am 30.11.2018
Audio

Kaum eine politische Reform wird so heiß diskutiert wie Hartz IV. SPD und Grüne überbieten sich mit Vorschlägen, die Grundsicherung zu ersetzen. Aber sind dies wirklich Alternativen? Oder ist die Zeit reif für ein bedingungsloses Grundeinkommen?
Die SPD würde Hartz IV am liebsten versenken und stattdessen ein „Bürgergeld“ einführen. Die Grünen schlagen eine bedingungslose „Garantiesicherung“ vor. Und Union und FDP wollen Hartz IV beibehalten, auch die Sanktionen. Ihr Argument: Die Reformen hätten geholfen, die Arbeitslosigkeit deutlich zu reduzieren.
Aktuellen Umfragen zufolge ist die Mehrheit der Deutschen für eine grundlegende Änderung der Grundsicherung. Nur, wie kann eine Alternative zu dem bisherigen System von „Fördern und Fordern“ aussehen? Ist eine bedingungslose Zahlung nicht ungerecht jenen gegenüber, die das Sozialsystem am Laufen halten? Oder ist die Zeit reif für ein bedingungsloses Grundeinkommen?

Darüber diskutieren:
➞  Inge Hannemann, Hartz IV-Kritikerin
➞  Prof. Dr. Stefan Sell, Hochschule Koblenz
➞  Ursula Weidenfeld, Wirtschaftsjournalistin

Interview zum Thema „Die SPD und die Hartz IV-Bürde: Mit Debattencamps gegen den Sozialabbau“ in der Sendung „Journal am Morgen“ (SWR 2) am 22.11.2018
Audio

Interview zum Thema „Gut angelegt? Studie: Geld für Familien kommt bei Kindern an“ in der Sendung „Studio 9“ (Deutschlandfunk Kultur) am 21.11.2018
Audio

Interviewpartner in dem Beitrag „Roboter, Exo-Skelette und Co.: Wie Arbeit 4.0 unseren Alltag verändert“ in der „Landesschau Rheinland-Pfalz“ (SWR-Fernsehen) am 21.11.2018
Video

Interviewpartner in der Dokumentation „Paketfahrer – Ausgebeutet für den Online-Boom?“ (SWR-Fernsehen)
Video
Paket-Zusteller sind oft ausländische Fahrer, die weit unter dem Mindestlohn arbeiten. Oft nicht versichert, ohne Wohnung. Die Paketfahrer leben auf der Schattenseite des Zustell-Booms.