Interviewpartner in der Sendung „Pflegenotstand – und kein Ende?“ (rbb Kultur) am 07.09.2019
Audio-Datei
»Krankenhäuser, Senioreneinrichtungen, aber auch ambulante Pflegedienste suchen händeringend nach Fachkräften. Selbst der Gesundheitsminister macht sich auf zu Werbetouren im Ausland. Pflegekräfte werden dringend gesucht. Zum einen weil der Pflegebedarf wächst, aber auch weil gelernte Fachkräfte oft nach wenigen Jahren aus dem Job aussteigen, die Arbeit ist zu anstrengend geworden, es fallen viele Überstunden an und gleichzeitig ist der Verdienst sehr gering. Gibt es also ein Rezept gegen den Pflegenotstand? Wie können junge Menschen wieder für den Beruf begeistert werden? Warum verdienen Pflegerinnen und Pfleger so wenig?«

Interview „Förderung von Langzeitarbeitslosen: In diesem Fall rechnet es sich mit Sicherheit“ in der Nachrichtensendung „SWR Aktuell Rheinland-Pfalz“ am 03.09.2019 (SWR-Fernsehen)
Video
»Die Förderung von Langzeitarbeitslosen ist aufwändig und kostenintensiv, sagt Arbeitsmarktexperte Prof. Stefan Sell. Aber sie lohne sich, denn auch lange Arbeitslosigkeit verursache enorme Kosten.«

Vor dem Interview lief dieser Beitrag: „Von Hartz IV in den Vollzeitjob“: »Das Teilhabechancengesetz soll Langzeitarbeitslosen helfen, wieder einen Job zu finden. Bei Ralf Netzer hat das geklappt. Nach sieben Jahren hat er wieder eine Anstellung gefunden.«
Video

Interviewpartner in der Hintergrund-Sendung „Flaschensammler und ihr Alltag – Für eine Handvoll Euro“ (Deutschlandfunk) am 20.08.2019
Textfassung
Audio-Datei
In Parks, bei Großveranstaltungen, auf der Straße: In vielen deutschen Städten sammeln Menschen Pfandflaschen und Dosen. Sie verdienen sich etwas dazu, um mehr Geld zum Leben zu haben. Die Ursachen dafür reichen oft Jahre zurück.

Studiogast in der Nachrichtensendung „Der Tag“ (Phoenix) am 13.08.2019 zu den Themen Kurzarbeit/Qualifizierung sowie der Forderung nach einem Pflegepersonalbemessungssystem für die Krankenhäuser

➔ Interview zum „Arbeit-von-morgen-Gesetz“ von Hubertus Heil ➞ Video
➔ Interview zur Personalsituation in der Pflege ➞ Video

Interviewpartner im Beitrag „Diskriminierung im Jobcenter? Wie beim Kampf gegen Sozialleistungsmissbrauch Betroffene zur Zielscheibe werden“ (NDR Info) am 29.07.2019
Audio
»Sozialleistungen sind für viele Menschen in Deutschland überlebenswichtig. Weil sie ihren Lebensunterhalt nicht allein mit eigener Arbeitskraft bestreiten können. Das weckt Begehrlichkeiten mit der Frage, wie viel denn der Staat über Sozialsysteme umverteilen soll. Und es schürt immer wieder Argwohn – den Argwohn der Gebenden, dass Sozialleistungen missbräuchlich ausgenutzt werden und den Argwohn der Nehmenden, dass zustehende Leistungen gezielt verwehrt werden. Sebastian Friedrich ist auf solche Fälle gestoßen. Sie spielen in norddeutschen Jobcentern, aber nicht nur dort. Sie handeln von Rumänen und Bulgaren – seit 2014 gilt auch für sie die volle Arbeitnehmerfreizügigkeit in der EU – und von deutschen Arbeitsvermittlern. Eine interne Arbeitshilfe der Bundesagentur für Arbeit – 27 Seiten eng geschrieben – erzeugt Ärger und Verwirrung. Der Titel: „Arbeitshilfe zur Bekämpfung von bandenmäßigem Leistungsmissbrauch durch EU-Bürger“. Was steckt dahinter? Welche Banden sind gemeint – und gibt es womöglich deutsche Profiteure?«