Interview zum Thema „Equal Pay Day 2019: Wie groß ist die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen?“ in der Nachrichtensendung „SWR Aktuell Rheinland-Pfalz“ (SWR-Fernsehen) am 18.03.2019
Video
Vor dem Interview am Anfang der Sendung lief der kurze Beitrag „Frauen schlechter bezahlt als Männer“

Interview zum Thema „Reform der Pflegeversicherung in Sicht?“ in der Nachrichtensendung „SWR Aktuell Rheinland-Pfalz“ (SWR-Fernsehen) am 15.03.2019
Video
Vor dem Gespräch lief dieser Beitrag: „Pflegebedürftigkeit als Armutsrisiko“ ➞  Video

Interview zum Thema „Schwarzarbeit in der häuslichen Pflege und Betreuung“ in der Sendung „Journal am Morgen“ (SWR2) am 15.03.2019

➞  Hintergrund ist dieser Bericht über eine neue Studie: Viele wissen Bescheid – niemand handelt: »Laut einer Studie arbeiten in Deutschland 150.000 Pflegekräfte irregulär – Tendenz steigend. Die Reaktion der Behörden fällt verhalten aus. Man weiß: Die Schwarzarbeit ist eine Säule des Pflegesystems.«

Vgl. dazu auch diesen Beitrag: Von schwarzarbeitenden Betreuerinnen aus Osteuropa, der häuslichen Pflege und den immer wiederkehrenden Appellen an die Politik, die aber immer wieder auf Tauchstation geht (14. Februar 2019)

Interview zum Thema „Abschied von Hartz IV – Was ist von den Sozialplänen der SPD zu halten?“ in der Sendung „Arbeitsplatz“ (SWR1) am 16.02.2019
Audio
»Raus aus Hartz IV: Die SPD will die ungeliebten Reformen der Ära Schröder hinter sich lassen und damit auch ein Trauma aufarbeiten. Denn Hartz IV ist längst zum Synonym geworden für Armut und staatliche Gängelung. Und ganz nebenbei aus Sicht der Partei auch ein wesentlicher Grund für die chronisch schwachen Wahlergebnisse der vergangenen Jahre. Der verhasste Begriff soll durch das Wort „Bürgergeld“ ersetzt werden, so steht es im Konzept „Sozialstaat für eine neue Zeit“. Kritiker werfen der SPD vor, das sozialpolitische Rad komplett zurückdrehen zu wollen. Ist dieser Vorwurf gerechtfertigt? Fragen an Professor Stefan Sell von der Hochschule Koblenz.«