Am morgigen Samstag, dem 18.08., bin ich Studiogast in der zweistündigen Sendung „Radiofeuilleton – Im Gespräch“ bei Deutschlandradio Kultur mit Hörerbeteiligung, in der Zeit von 9:05 Uhr bis 11:00 Uhr.

Thema: Arbeitslose in die Kita – Wer soll unsere Kinder erziehen?
Gäste: Prof. Dr. Stefan Sell, Direktor des Instituts für Bildungs-u. Sozialpolitik der Hochschule Koblenz und Prof. Dr. Rahel Dreyer, Professorin für Pädagogik und Entwicklungspsychologie der ersten Lebensjahre an der Alice Salomon Hochschule Berlin

Interviewpartner im Beitrag „Alt und arm“ des Magazins „Reiss & Leute“ (SWR-Fernsehen) am 15.08.2012, 18:10-18:40 Uhr
Ein 88-jähriger Mann lebt auf wenigen Quadratmetern in einer Gartenhütte ohne Bad und Toilette. Ein krasses Beispiel aus Trier, wo besonders viele alte und arme Menschen leben. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Tafel haben alle Hände voll zu tun. Wir fragen nach Ideen und Konzepten zur Bekämpfung der Altersarmut.

>> Video

Auf der Facebook-Seite von „Aktuelle Sozialpolitik“ wurde ja schon mehrfach über die Situation der Beschäftigten des Einzelhandels – ob nun bei Schlecker, bei Netto oder anderen Unternehmen – berichtet. Und dies im Regelfall sehr kritisch, weil es genau darüber leider auch viel zu berichten gibt. Ist es vor diesem Hintergrund nicht eine hervorragende Idee, bei all den Negativschlagzeilen auch mal die guten Beispiele zu benennen und damit ein wenig die Aufmerksamkeit auf sie zu lenken?

>> mehr

Zugeschaltetes Interview zum Thema „10 Jahre Hartz-Reformen“ in der Nachrichtensendung „Landesschau aktuell Rheinland-Pfalz“ (SWR-Fernsehen) am 16.08.2012, 21:45-22:00 Uhr

Interview zum Thema „10 Jahre Hartz-Reformen“ bei NDR Info, 16.08.2012, 17:27 Uhr

Auf meiner Facebook-Seite von „Aktuelle Sozialpolitik“ wurde bereits zu einem sehr frühen Zeitpunkt nach der Insolvenz von Schlecker und der absehbaren Entlassung von zehntausenden Beschäftigten darauf hingewiesen, dass die Filialschließungen nicht nur die betroffenen Frauen, sondern auch die ländlichen Regionen hart treffen, denn dort waren die Schlecker-Läden nicht selten die letzte verbliebene Einkaufsmöglichkeiten. Und es wurde – als noch alle über eine Transfergesellschaft diskutiert haben – an dieser Stelle der Vorschlag gemacht, zumindest einmal in Erwägung zu ziehen, in den ländlichen Regionen eine Umwandlung der Schlecker-Filialen in Dorfläden herbeizuführen.

>> mehr

Wer wissen möchte, wie offensichtlich und leider kaum widersprochen mittlerweile die (Selbst-)Manipulation der Berichterstattung funktioniert, wenn es um Studien und Zahlen geht, der kann sich gerne den folgenden Beitrag auf der Facebook-Seite von „Aktuelle Sozialpolitik“ anschauen, der sich – in Anlehnung an Kurt Tucholsky – mit „Papageien-Journalismus“ am Beispiel einer neuen Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit und ihrer „Weiterverarbeitung“ beschäftigt
>> mehr

Wieder einmal muss über die Arbeitsbedingungen im Einzelhandel berichtet werden und über den Umgang mit den dort arbeitenden Menschen – konkret bei einem Unternehmen, das schon in der Vergangenheit immer wieder durch Negativ-Schlagzeilen aufgefallen ist: Der Discounter Netto.

>> mehr

Zugeschaltetes Interview zum Thema „Mangel an Krippenplätzen“ in der Nachrichtensendung „MDR aktuell“ (MDR-Fernsehen) am 09.08.2012, 21:45- 22:05 Uhr
>> Video

Glanz und Glamour verbinden viele Menschen mit Schauspielern – dabei zeigt ein Schlaglicht auf die Schattenseiten der Schauspielbranche eindrucksvoll, wie brutal es in diesem Bereich wirklich zugeht: „Leider kein Geld, dafür aber lecker Catering“

>> mehr